Link verschicken   Drucken
 

Der "Rauhe Kulm"

Vorschaubild

Der "Rauhe Kulm" in der Oberpfalz ist ein beliebtes Ausflugsziel. Dabei denkt kaum jemand an die geologische Vergangenheit des markanten Berges: ein Vulkan, der nie zum Ausbruch kam.

 

Der Vulkankegel des Rauhen Kulms erhebt sich als vorgeschobener Posten des Fichtelgebirges weithin sichtbar mit 682.5 m Meereshöhe aus dem obermainisch - oberpfälzischen Bruchschollenland empor und ist einer der imposantesten Basaltberge Bayerns. Der Rauhe Kulm ist seit 1949 als Naturdenkmal geschützt.