Sie befinden sich hier: Vorstellung der Gemeinde Kastl 
Freitag, 22. Mai 2015    12:51:27

Breitbandausbau der Gemeinde Kastl

Der Freistaat Bayern fördert mit der Richtlinie zur Förderung des Aufbaus von Hochgeschwindigkeitsnetzen (Breitbandrichtlinie – BbR) vom 09.07.2014 den sukzessiven Aufbau von hochleistungsfähigen Breitbandnetzen (Netzen der nächsten Generation, NGA-Netze).

Um für die Bürger im Gemeindegebiet eine optimale Breitbandversorgung sicherzustellen, beteiligt sich die Gemeinde Kastl an diesem Förderprogramm.

Alle Aktivitäten im Breitbandausbau der Gemeinde können über nachfolgenden Link eingesehen werden:

Opens external link in new windowhttp://breitband.regensburg-it.de/kastl_kemn 

  


ENERGIE Einsparförderprogramm der Gemeinde Kastl

Der Gemeinderat der Gemeinde Kastl hat in der Sitzung am Montag, 14.10.2014 ein Energieeinsparförderprogramm für die Jahre 2015 und 2016 beschlossen.

Das Programm startete am 01.01.2015.

Entsprechende Antragsformulare können auf der Homepage der Gemeinde Kastl heruntergeladen  bzw. im Bauamt der VG-Kemnath abgeholt werden. 

Initiates file downloadRichtlinien zum Download

 

Für den Austausch von Heizungspumpen und die Anschaffung von neuen Haushaltsgeräten ist nach dem Kauf bzw. Einbau ein Antragsformular mit entsprechender Rechnung und dem unterschriebenen Entsorgungsnachweis des alten Haushaltsgerätes bei der Gemeinde Kastl einzureichen.

Initiates file download"Haushaltsgeräte und Pumpen"


Energie-Erstberatung 2015

An folgenden Terminen findet die (kostenlose)  Energie-Erstberatung durch Herrn Rösch vom etz statt:

Donnerstag 07.05.2015
Donnerstag, 02.07.2015

von 15:30h bis 17:00h im EG des Rathauses in Kemnath.

Außerhalb der Sprechzeiten in Kemnath ist Herr Rösch in Weiden unter 0961/480 29 29 12, zu erreichen.   


15.09.2014

Umstellung der Innenbeleuchtung in der Mehrzweckhalle Kastl auf LED 

Projekttitel: Sanierung der Innen- und Hallenbeleuchtung der Mehrzweckhalle Kastl ­ 

Laufzeit des Vorhabens: 01.11.2013 - 31.10.2014 ­ 

Fördermittelgeber: Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit (BMU) ­ 

Projektträger: Forschungszentrum Jülich GmbH, Projektträger Jülich (PtJ) 

Die Mehrzweckhalle der Gemeinde Kastl wurde in den Sommerferien im August 2014 mit einer neuen LED-Beleuchtung ausgestattet. Die alte Beleuchtung stammte noch aus dem Jahr 1989 und war weder zeitgemäß noch energieeffizient. Die neuen Deckenleuchten sind dimmbar und mit einer tageslichtabhängigen Steuerung ausgestattet. Die Ausführung der Arbeiten erfolgte durch die Firma Lautenbacher aus Kemnath. Die Beleuchtungsstärke wurde auf die nach DIN erforderliche Luxstärke für Sporthallen angepasst. Durch die neue LED-Beleuchtung kann in 20 Jahren eine CO2-Einsparung von ca. 320 Tonnen erreicht werden. Es wird mit einer jährlichen Stromeinsparung von ca. 80% (gegenüber der alten Beleuchtung) gerechnet. 

Die Kosten für die Umrüstung belaufen sich auf ca. 30.000 € wovon 40 % im Rahmen der Nationalen Klimaschutz Initiative vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit (BMU) durch den Projektträger Jülich (PTJ) gefördert werden

Fördermittelgeber:
Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit
www.bmu.de/klimaschutzinitiative

Projektträger:
Forschungszentrum Jülich GmbH
Projektträger Jülich (PtJ) Außenstelle Berlin
www.fz-juelich.de/ptj-berlin

Bild während der Bauphase und Bild mit neuer LED-Beleuchtung

© Copyright Stadt Kemnath, Stadtplatz 38, 95478 Kemnath | Tel. +49 (0) 96 42 / 707 - 0 | Fax +49 (0) 96 42 / 707 - 50